Karriere bei einem Immobilienmakler: deutlich mehr als Wohnhäuser, Eigentumswohnungen und Co.

Für viele Immobilienprofis bieten die größten Immobilienmakler Deutschlands sehr spannende Karrieremöglichkeiten. Anders als bei kleinen Maklerbüros, kann bei größeren Häusern deutlich mehr Verantwortung übernommen werden und die Vielfalt der Projekte ist enorm. Während kleine Maklerbüros oftmals vorwiegend Wohnimmobilien vermitteln, unterstützen die großen Häuser bei Deals in Millionenhöhe. Sie nehmen damit einen wichtigen Platz in der Immobilienbranche ein und zeichnen sich durch ein breites, hochqualitatives Netzwerk aus. Der klassische Immobilienmakler wird gerne einmal belächelt und der Ruf des Maklers ist leider nicht immer positiv. Allerdings gilt das in den meisten Fällen nicht im Segment der Gewerbeimmobilien bzw. großer Wohnimmobilien. Hier vertrauen Immobilieninvestoren, Asset Manager, Banken und Co. auf die Expertise und Erfahrung der größten Maklerhäuser. Für euch bedeutet dies, dass ihr bei riesigen Deals ganz nah dabei sein könnt. Insbesondere für einen Einstieg in die Immobilienbranche eignet sich ein Praktikum bei einem Makler also allemal.

Logivest Portrait: Führender Immobilienmakler für Logistikimmobilien in ganz Deutschland

Logivest gehört zu den besten Maklern in München und Umgebung. Die Gesellschaft hat sich auf den Vertrieb von Logistikimmobilien spezialisiert und gehört in diesem Bereich zu den wichtigsten Playern in ganz Deutschland. Das Leistungsspektrum umfasst Vermietung & Vermarktung, Transaktionsberatung, Neubauberatung, Ansiedlungsberatung, Logistikberatung, Markt- und Standortreports, M&A-Beratung sowie Logistikstandort-Marketing. Es wird deutlich, dass ihr es hier mit einem Unternehmen zu tun habt, das deutlich breiter und professioneller aufgestellt ist, als der typische Makler von nebenan. Für euch bedeutet das: tiefe Einblicke in die Immobilienbranche, umfassende Dealerfahrung, wertvolle Kontakte aus der Szene und abwechslungsreiche Aufgaben. Logivest bietet laufend interessante Jobmöglichkeiten, wie zum Beispiel eine Stelle als Werkstudent im Immobilienvertrieb oder eine Position als Dualer Student im Immobilien Management. Schaut doch einfach mal auf der Seite von Logivest vorbei und macht euch einen Eindruck von ihnen.

Wieso lohnt sich ein Praktikum bei einem Immobilienmakler für die Real Estate Karriere?

Viele Real Estate Professionals haben ihre Karriere bei einem Beratungsunternehmen aus der Branche begonnen. Die Vermittlung von Immobilien sowie die Transaktionsberatung verspricht tiefe Einblicke in die Immobilienszene und eröffnet zahlreiche spannende Karrieremöglichkeiten. Durch die relevanten Kontakte im Real Estate Bereich sind erfahrene Immobilienmakler auch bei Asset Managern und Full Service Providern in der Immobilienbranche sehr beliebt. Mit einem Praktikum könnt ihr erste Schritte in der Szene machen und euer Netzwerk ausbauen. Auch wenn ihr noch am Beginn eurer Karriere steht, könnten sich hier interessante Möglichkeiten ergeben. Wagt den Schritt raus aus eurer Comfort Zone und kommt mit Maklern in Kontakt – es wird sich lohnen.

Weitere Karrieremöglichkeiten in der Real Estate Branche

Bildquelle: Elevate


Wieso ihr als Investment-Professional die Immobilienbranche für eure Karriere in Betracht ziehen solltet

In Deutschland gibt es tausende relevante Investoren, die spannende Karrieremöglichkeiten für High Potentials bieten. Die Immobilienbranche ist dabei besonders interessant, weil hier Investments in Millionenhöhe an der Tagesordnung stehen. Mehr als 300 Immobilieninvestoren in Deutschland sind täglich damit beschäftigt, ihr Portfolio weiter auszubauen, um oftmals zweistellige Renditen einzufahren. Die Real Estate Szene blickt besonders interessiert in die deutschen Big 7 – so nennt man die sieben dynamischsten und größten Immobilienmärkte in Deutschland. Konkret handelt es sich dabei um Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart und Köln. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Assetklassen Büro, Wohnen und Retail gelegt, doch auch Gesundheitsimmobilien, Hotels, Logistikimmobilien und weitere Immobilienklassen werden von spezialisierten Häusern angegangen. Die Immobilienszene ist aus Karrieresicht insbesondere deshalb so spannend, weil es sich hierbei um einen stark wachsenden Markt handelt. Die Immobilienmärkte in Deutschland, Europa und der ganzen Welt wachsen rasant und rufen unzählige Immobilienentwickler und -investoren auf den Plan. Die Assets under Management sind teilweise gigantisch und dementsprechend aufregend sehen die meisten Jobs aus.

Das zeichnet die Deka Immobilien Investment GmbH mit Sitz in Frankfurt aus

Deka Immobilien gehört zu den größten und relevantesten Immobilieninvestoren Deutschlands. Die Gesellschaft hat über 500 Immobilien in ihrem Portfolio, wobei 25 Länder abgedeckt werden. Das verwaltete Immobilienvermögen (Assets under Management) beträgt mehr als EUR 37 Mrd. und das Transaktionsvolumen im Jahr 2018 lag bei EUR 4,5 Mrd. Bei der Nutzungsart der Gebäude wird sich komplett auf Gewerbeimmobilien konzentriert. Hierzu zählen vor allem Bürogebäude, Immobilien für Handel und Gastronomie, Hotels, Logistik- und Lagerimmobilien sowie Gebäude in Mischnutzung. In dem deutschen Portfolio finden sich einige echte Hochkaräter, wie das Poseidon in Frankfurt (Theodor-Heuss-Allee), das World Trade Center Dresden, der Tower 185 in Frankfurt (PwC-Sitz) sowie der SpreePalais am Dom in Berlin. Doch auch international ist Deka Immobilien an einigen extrem großen Deals beteiligt, was ihre Bedeutung nochmals unterstreicht.

So könnte ein Praktikum und die Karreire bei einem Immobilieninvestor aussehen und sich lohnen

Wiwiguru berichtete bereits einige Male von der Bedeutung der Immobilienbranche für eure Karriere. Der Job bei einem Immobilienunternehmen ist hauptsächlich durch die Erstellung tiefgreifender Finanzmodelle sowie intensive Marktanalysen geprägt. Außerdem wird von euch erwartet, dass ihr Gespräche im Rahmen eines Deals umfassend vorbereitet. Doch wieso solltet ihr euer nächstes Praktikum bei einem Immobilien Asset Manager oder Investor machen? Hierfür gibt es zahlreiche Gründe, von denen wir im Folgenden einige auflisten möchten. 1) Eine erfolgreiche Karriere gelingt nur, wenn ihr ein breites Verständnis von unterschiedlichen Branchen habt. Unternehmensbeteiligungen und der Aktienmarkt sind für Investment Professionals natürlich von großer Bedeutung – wer die Immobilienbranche jedoch noch nie von Innen erlebt hat, übersieht einen signifikanten Teil der Investmentszene. 2) Während das Investment Banking bei vielen Banken stark unter Druck geraten ist, wächst die Immobilienbranche weiter rasant. Mit Blick auf eure zukünftige Karriere scheint hier also noch großes Potenzial vorhanden zu sein. 3) Immobilieninvestoren und Asset Manager suchen fortlaufend hochqualifizierte Mitarbeiter mit analytischem Gespür. Als High Potentials könnt ihr hier aus der Masse herausstechen und habt gute Karrierechancen.

Diese Beiträge aus der Investment-Szene könnten dich interessieren

Investment Banking Stellenbörse

Bildquelle: Claus Grünstäudl