Portrait Holtzbrinck Ventures: einer der wichtigsten Risikokapitalgeber in Deutschland und Europa

Mit Büros in München und Berlin ist HV Holtzbrinck Ventures in den zwei relevantesten deutschen Städten für die Venture Capital- und Startup-Szene präsent. Seit dem Jahr 2000 ist die Gesellschaft als Risikokapitalgeber aktiv und fokussiert sich auf Jungunternehmen mit digitalen Geschäftsmodellen in Europa. Üblicherweise steigt Holtzbrinck Ventures in der Seed Runde oder in Early Stage Runden ein und investiert initial zwischen EUR 200 Tsd. und EUR 5 Mio. Das Team besteht aus höchst erfahrenen und top-ausgebildeten Investment Managern und Partnern, wobei die meisten bereits Erfahrungen als Gründer oder in der Investment-Branche sammeln konnten. Wer in Deutschland an eine Karriere im Venture Capital Umfeld denkt, kommt an Holtzbrinck Ventures nicht vorbei. Somit ist es kein Wunder, dass Wiwiguru den Frühphasenfinanzierer als Option für euer nächstes Praktikum empfiehlt.

Auszug aus dem Portfolio von HV Holtzbrinck Ventures

Die großen Vorbilder aus der Venture Capital Szene haben ihren Sitz größtenteils in den USA und haben in den vergangenen Jahren immer großere Fonds aufgesetzt. Doch auch in der deutschen Venture Capital Branche tut sich einiges. Einer der relevantesten deutschen Akteure ist Holtzbrinck Ventures, was durch das klangvolle Portfolio der Münchner deutlich wird. Holtzbrinck Ventures investierte früh in Zalando und Flixbus – zwei absolute Koryphäen der deutschen Startup-Szene. Hinzu kommen vielversprechende Investitionen in deutsche FinTechs (Exporo, Scalable Capital und SumUp sind nur einige Beispiele), starke B2C-Player (Stylight, Urban Sports Club, Groupon etc.) und viele weitere Jungunternehmen, vorwiegend aus dem Internetumfeld (Hello Fresh, Westwing, Delivery Hero). Insgesamt wurden bereits mehr als 165 Startups gefördert, wobei die gesamten Assets under Management EUR 1 Mrd. betragen. Der aktuelle Fonds (Nr. 7) ist mit EUR 306 Mio. einer der größten in ganz Deutschland.

Das erwartet euch bei einem Venture Capital Praktikum in Deutschland

In Deutschland existieren hunderte Venture Capital Fonds, wie die Liste der Top 200 VCs in Deutschland beweist. Diese Unternehmen eignen sich optimal für euer nächstes Praktikum, insbesondere wenn ihr zuvor schon Erfahrungen in ähnlichen Bereichen sammeln konntet. Venture Capital Firmen sind deshalb so spannend, weil sie die exklusive Investment-Welt mit der innovativen Startup-Kultur verbindet. Ihr habt die Möglichkeit, eure Skills in der Finanzmodellierung zu optimieren, bekommt tiefe Einblicke in junge Unternehmen, lernt spannende Persönlichkeiten kennen und macht etwas für euren CV. Der einzige Haken daran ist, dass Praktikumsplätze bei einem VC extrem begehrt sind. Deshalb solltet ihr unbedingt Berufserfahrung mitbringen und optimalerweise bereits ein eigenes Unternehmen gegründet haben. Außerdem solltet ihr echte Finance-Profis sein und mit sehr guten Noten überzeugen. Der Job wird hauptsächlich durch Excel und Powerpoint geprägt sein, wobei die Beschäftigung mit jungen Startups die meisten Aufgaben weniger trocken erscheinen lässt. Die meisten Ex-Praktikanten schwärmen noch jahrelang von der Erfahrung – bewerbt euch also am besten sofort auf eure heiß-geliebte Stelle im Venture Capital Bereich.

Weitere Karrieretipps aus dem Venture Capital Bereich

Bildquelle: Anastasia Dulgier


Deshalb ist ein Venture Capital Praktikum so wertvoll für die Karriere

Für die besten Wirtschaftswissenschaftler stellt sich häufig die Frage, welches Praktikum ihnen für weitere Karriere am dienlichsten sein könnte. Dabei schauen BWL und VWL Studenten besonders gerne auf das Investment Banking und die Beratung, denn hier locken renommierte Namen und das große Geld. Eine Branche, die ihr unbedingt auch im Auge behalten solltet, ist die Venture Capital Szene. Hier habt ihr nicht nur die Möglichkeit, eure Finance-Skills einzusetzen und zu erweitern, sondern ihr könnt auch extrem spannende Menschen kennenlernen. Das gilt sowohl für die Mitarbeiter und Partner eines Fonds, als auch für die Gründer, mit denen ihr in Kontakt sein werdet. Das Arbeitsumfeld unterscheidet sich fundamental von einer klassischen Investment Bank und die Aufgaben sind oftmals deutlich vielfältiger. Wir empfehlen euch unbedingt: schaut euch im Rahmen eines Praktikums die Venture Capital Branche an. Ihr werdet es nicht bereuen.

Portrait: Redalpine Ventures aus Zürich

Redalpine ist ein Seed- und Early-Stage-Investor aus Zürich. Das Venture Capital Unternehmen investiert also in sehr junge Firmen und beteiligt sich an den ersten Finanzierungsrunden. Hier ist das Risiko natürlich besonders groß, weil in vielen Fällen noch nicht einmal absehbar ist, ob das Produkt funktioniert und ob es einen Markt dafür gibt. Allerdings ist die mögliche Rendite in positiven Fällen außergewöhnlich hoch. Redalpine Ventures gehört insbesondere in den Bereichen ICT und Health Tech zu den absoluten Vorreitern in der Schweiz und ganz Europa. Das Portfolio der Züricher Venture Capital Geldgeber umfasst klangvolle Namen wie N26, Zenjob, Junique, Jodel und Taxfix. Das Team ist nicht besonders groß, besteht aber aus echten Experten und sehr erfahrenen Partnern. Hier können Praktikanten und Berufseinsteiger von den Besten lernen.

So kann ein Venture Capital Praktikum in Zürich bei Redalpine aussehen

Wie könnte der Arbeitsalltag bei Redalpine Ventures in Zürich aussehen? Welche Aufgaben kommen auf euch zu und wie sehen die Arbeitszeiten aus? Auf Fragen wie diese versuchen wir einige Antworten zu liefern. Zunächst sei gesagt, dass Redalpine zu den relevantesten Risikokapitalgebern in ganz Europa gehört und ihr dort die Möglichkeit bekommt, an wichtigen Deals mitzuarbeiten. Das bedeutet natürlich auch, dass die Arbeitszeiten und die Verantwortung herausfordernd sein können. Zu den typischen Tätigkeiten gehört natürlich die Markt- und Unternehmensanalyse. Die Investition in ein junges Unternehmen erfordert intensive Analysen des Umfeldes, vergleichbarer Unternehmen in anderen Branchen und Ländern sowie des Startups an sich. Diese Aufgabe ist in machen Fällen durchaus spannend, in anderen kann sie aber auch einmal zäh werden. Für Finance-Profis ist die Analyse relevanter Unternehmenskennzahlen deutlich spannender. Ihr solltet in der Lage sein, tief in die Zahlenwelt einzutauchen, um die Startups korrekt zu bewerten. Hier werdet ihr viel von den Analaysts und Associates lernen, die dies tagtäglich tun. Natürlich geht es am Ende auch darum, die Ergebnisse ansprechend aufzubereiten. Für euch bedeutet das: Powerpoint-Folien bauen. So mühselig die Aufgabe auch sein mag, sie wird euch euer ganzes Berufsleben begleiten.

Übersicht der relevantesten Schweizer VCs als Quelle

Für Investment Professionals aus der Schweiz ist diese Liste der größten Venture Capital Fonds aus der Schweiz ein wahrer Datenschatz. Auch wir haben die Übersicht genutzt, um die spannendsten Arbeitgeber aus der Venture Capital Branche der Schweiz zu identifizieren. Dabei ist uns aufgefallen, dass erstaunlich viele Schweizer Risikokapitalgeber in den Bereichen Life Science, Biotech und Health unterwegs sind. Wenn ihr also junge Unternehmen aus diesen Bereichen begleiten und unterstützen möchtet, ist die Schweiz das richtige Pflaster für euch. Kennt ihr interessante Frühphaseninvestoren aus der Schweiz, bei denen ein Praktikum absolviert werden kann? Wir freuen uns über eure Nachricht und würden uns freuen, den Wiwiguru-Lesern noch mehr VCs vorstellen zu können. Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Suche des nächsten Praktikums und alles gute für eure Karriere!

Weitere Karriere-Artikel aus dem Venture Capital Umfeld

Bildquelle: Ricardo Gomez Angel


Die deutsche Venture Capital-Branche wurde in den letzten Jahren für viele Studenten und Absolventen immer attraktiver. Viele Business School Studenten sehen VCs als interessante Alternative zu Investment Banking oder Consulting. Bei einflussreichen Risikobeteiligungsgesellschaften lassen sich Finance-Skills mit dem pulsierenden Startup-Ökosystem verbinden und VCs eignen sich perfekt zum Aufbau wertvoller Kontakte. Doch wie lässt sich eine der umkämpften Venture Capital Positionen ergattern? Prinzipiell achten VC-Recruiter auf ähnliche Charakteristika wie bei anderen Business- und Finance-Jobs. Die Anforderungen an die Mitarbeiter unterscheiden sich in einigen Aspekten jedoch im Vergleich zu Beratung, Banking & Co. Wir geben euch hilfreiche Tipps, mit denen ihr das nächste Bewerbungsgespräch meistert.

Innovation, Disruption, Skalierbarkeit & Co.

Venture Capital Firmen beschäftigen sich täglich mit Startups und neuen Geschäftsmodellen, wobei die meisten VCs einen Fokus auf digitale Firmen legen. Daher ist es extrem wichtig, dass ihr für Innovationen brennt und euch die Digitalisierung reizt. Euch sollten, ohne langes Überlegen, eine Reihe vielversprechender Unternehmen einfallen, die erfolgreich ganze Branchen auf den Kopf stellen und klassischen Unternehmen Kopfzerbrechen bereiten. Unser Tipp: Schaut euch das Portfolio des jeweiligen VCs genau an. Warum ist Startup X besonders disruptiv? Ist das Business Model von Unternehmen Y wirklich skalierbar? Welche Firmen würden in der Zukunft gut in das Portfolio passen? Zeigt eurem Gegenüber, dass ihr euch schnell und intensiv in Geschäftsmodelle hineindenken könnt und sofort seht, wo der Schuh drücken könnte. Mit einem eigenen kleinen Unternehmen und Kontakten in der Startup-Branche könnt ihr natürlich besonders punkten.

Die 3 wichtigsten Tools: Excel, Excel und Excel

In dieser Hinsicht ähnelt ein VC-Job dem Investment Banking oder Private Equity relativ stark. Es wird kaum einen Tag geben, an dem ihr Excel nicht benötigt. Ihr solltet also schon einmal mit Formeln gearbeitet haben und wissen, wie sich Finanzmodelle am besten aufbauen lassen. Ein Recruiter sollte direkt sehen, dass ihr in dieser Hinsicht kein Anfänger seid. Ein Finance-Praktikum ist in dieser Hinsicht sicherlich nicht hinderlich. Aber keine Angst: viele Kniffe lernt ihr im Laufe der Zeit, sodass ihr nicht von Anfang an große Excel-Profi sein müsst. Und wo wir schon einmal bei wichtigen Tools sind, sei auch auf PowerPoint hingewiesen. Seid euch von Anfang an darüber im Klaren, dass eure Ergebnisse auf schicken Slides präsentiert werden müssen und gebt euch entsprechend Mühe. Eure Rechnungen können noch so großartig sein, eine hässliche Folie kann die ganze Arbeit zunichte machen.

Aus der Masse herausstechen mit echtem Fachwissen

Viele VCs spezialisieren sich auf bestimmte Branchen. Unsere Empfehlung ist, dass ihr bei der Auswahl des passenden Venture Capital Fonds ganz genau auf die Spezialgebiete schaut, um den Arbeitgeber von euren Stärken zu überzeugen. Bist du Spezialist für B2B-Geschäftsmodelle? Dann bewirb dich bei entsprechenden Risikokapitalgebern und berichte ihnen von deinem speziellen Know-How. Du studierst einen technischen oder naturwissenschaftlichen Studiengang? Punkte mit deinem Fachwissen und achte auf VCs mit entsprechendem Fokus. Du hast bereits ein Praktikum bei einem Automobilhersteller gemacht? Vielleicht solltest du ein Auge auf VCs werfen, die sich mit Mobility-Startups befassen. Diese Liste ließe sich noch unendlich weiterführen, aber du verstehst sicherlich was wir meinen: punkte mit Skills, die über das Standard Finance-ABC hinausgehen. Die Zusammenarbeit mit Startups ist immer einfacher, wenn man einen echten Spezialisten an Board hat.