Private Equity Praktikum in Hamburg: Adiuva Capital

Private Equity Praktikum Hamburg Adiuva Capital

Private Equity Praktikum in Hamburg

Die größten Private Equity Gesellschaften in Deutschland sind auf das ganze Land verteilt, wobei die Metropolen München, Frankfurt und Hamburg herausstechen. Für Studenten und Berufseinsteiger ist die Hamburger Private Equity Szene besonders interessant, weil hier viele mittelgroße Fonds beheimatet sind. Dort ist es generell etwas einfacher einen der begehrten Praktikumsplätze zu ergattern, als bei den Tier 1 Gesellschaften. Wer in Hamburg studiert oder einige Monate für ein Praktikum in der Hansestadt verbringen möchte, steht vor der Suche nach dem passenden Unternehmen. Hierbei unterstützen wir euch, indem wir mit Adiuva Capital eine besonders interessante Beteiligungsgesellschaft vorstellen.

Adiuva Capital: Mittelstandsinvestor seit 2011

Im Jahr 2011 wurde Adiuva Capital als Beteiligungsgesellschaft für den Mittelstand in der DACH-Region gegründet. Die Gesellschaft verfolgt immer mittel- und langfristige Wachstumsziele und unterstützt die erworbenen Unternehmen sowohl mit Kapital als auch mit tiefgreifender Expertise. Der Private Equity Investor hat momentan Assets under Management in Höhe von 300 Mio. EUR und agiert vollkommen unabhängig von institutionellen Investoren. Das Team besteht aus drei Partnern und drei Investment Managern, die durch einen Beirat und eine Assistenz unterstützt werden. Um die Gesellschaft besser kennenzulernen bietet sich ein Blick auf die Website an.

Investitionsansatz und Strategie

Die Transaktionen des Hamburger Beteiligungsunternehmens liegen im Regelfall zwischen 5 Mio. und 40 Mio. EUR Eigenkapital. Dabei liegt der geographische Fokus auf dem deutschsprachigen Raum, wobei kein Branchenfokus vorliegt. Lediglich Immobilien, Kriegswaffen, Infrastruktur und Neugründungen werden ausgeschlossen. Die Beteiligungsanlässe des Hamburger Investors sind vielfältig und reichen von Wachstumsfinanzierung und Unternehmensnachfolge bis hin zu einer Ausgliederung (Spin-off) oder einem Rückzug von der Börse (Going Private).

Auszug aus dem Portfolio

Adiuva Capital hat derzeit an 13 Unternehmen, die insgesamt ca. 3.000 Mitarbeiter beschäftigen und einen Umsatz von mehr als 200 Mio. EUR aufweisen. Wir stellen drei Gesellschaften aus dem Portfolio vor, um euch einen Einblick in die Beteiligungsstruktur zu geben. Für ein Bewerbungsgespräch empfiehlt es sich immer, die Portfoliounternehmen eines Fonds zu kennen und die dahinterliegende Strategie zu verstehen.

  • NT Holding GmbHPionier in der CAD/CAM gefertigten Modellierung und Herstellung des dentalen Implantataufbaus. Über 1.000 Kunden weltweit.
  • Ascopharm Gruppe: Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln, freiverkäuflichen Arzneimitteln sowie Mineralstoffen, Vitaminen und Kosmetika. Gegründet 1977 in Wernigerode.
  • Maas & Roos Gruppe: Führender deutscher Hersteller von Lichtwerbeanlagen und LED-Beleuchtungssystemen. 300 Mitarbeiter an Standorten in der ganzen Welt.

Aufgabengebiete und Anforderungen an Praktikanten

In der Stellenausschreibung für Praktikanten bei Adiuva Capital werden einige Anforderungen an Bewerber aufgelistet. Wir haben die wichtigsten Kriterien herausgepickt und erläutern euch, was hinter den Aufgaben und Profilanforderungen steckt. Generell könnt ihr euch merken, dass ihr niemals alle Punkte in einer Stellenausschreibung gleichermaßen erfüllen müsst. Im Regelfall werden die Idealanforderungen festgehalten, die jedoch kaum jemand mitbringt. Das wissen die Private Equity Fonds auch und werden euch nicht direkt ablehnen, wenn ihr einige der Erfahrungen noch nicht mitbringt.

  • Analyse und Researchtätigkeiten: Wie in jedem Praktikum im Finance- und Consulting-Umfeld besteht ein Großteil eurer Tätigkeit auch im Private Equity Bereich im Research. Ihr solltet wissen über welche Portale ihr schnell an relevante Informationen kommt, die ihr in angemessener Art und Weise darstellen könnt. Die Kunst besteht darin, eine große Masse an Informationen zu sammeln bzw. zu verstehen und sie kondensiert zusammenzufassen. Oftmals ist das Executive Summary auf einer Folie alles, was euren Chef interessiert.
  • Erste relevante praktische Erfahrungen: Ein Praktikum im Private Equity ist sicherlich nicht die erste Berufsstation. Es empfiehlt sich, in den ersten Semestern Beratungsluft zu schnuppern und wenn möglich erste Einblicke in M&A und Investment Banking zu erhalten. Mit dem nötigen Verständnis von Finanzierungsmodellen werdet ihr das Job Interview für ein PE-Praktikum deutlich besser meistern, als ohne.
  • Hohe Motivation und Einsatzbereitschaft: Wir befinden uns hier im Finance-Umfeld, sodass vergleichsweise lange Arbeitstage an der Tagesordnung stehen. Ihr solltet euch darauf einstellen, dass insbesondere in den heißen Projektphasen außergewöhnlicher Einsatz von euch erwartet wird. Da der Lernfaktor natürlich auch besonders hoch ist gehen viele Praktikanten die Extrameile gerne. Allerdings empfehlen wir euch, die harten Arbeitstage nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und euch vorher zu überlegen, ob ihr dafür bereit seid.
  • Erstellung von quantitativen Auswertungen: Was wäre ein Investment-Job ohne Excel? Die meiste Zeit des Tages wird das Programm bei euch geöffnet sein und es wird kaum ein Tag vergehen, an dem ihr nicht an einem quantitativen Modell gearbeitet habt. Schon vor dem Praktikumsstart solltet ihr mit den wichtigsten Funktionen vertraut sein, damit ihr direkt konstruktiv mitarbeiten könnt.

Investment Banking Stellenbörse

Bildquelle: Robert Katzki

Share this post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.