Arbeitsalltag bei einem M&A-Praktikum – Aufgaben, Inhalte, Arbeitszeiten

Aufgaben Arbeitszeiten M&A Praktikum

Ein Praktikum im M&A-Bereich ist der erste Schritt in Richtung einer Karriere im Investment Banking. Aber was genau macht man als Summer Intern bei einer prestigeträchtigen Bank? Wir zeigen euch die Aufgaben, die einen während eines M&A-Praktikums erwarten.

Excel ist das Handwerkszeug des M&A-Praktikanten

Die M&A-Bereiche der Banken verdienen ihr Geld durch die Beratung von Unternehmen bei dem Kauf und Verkauf von Unternehmensteilen. Dabei werden die Transaktionen genauestens durchgerechnet – selbstverständlich mithilfe von Excel. Dabei denken sich Praktikanten natürlich nicht selbst Modelle aus und analysieren Deal-Konstrukte, sondern machen grundlegende Arbeit. Dazu gehört das Aufstellen von Ratios (z.B. Unternehmenswert zu EBITDA). Für diese muss man Finanzberichte der Unternehmen auf vergleichbare Kennzahlen untersuchen und diese in Excel-Modelle einpflegen. Sobald man sich Vertrauen erarbeitet hat, darf man zum Teil auch an den echten Modellen mitarbeiten.

Research über Firmen und Märkte

Großer Aufgaben-Bestandteil eines jeden M&A-Praktikanten ist Research. Sei es über bestimmte Unternehmen, Produkte oder Märkte: Für jeden Deal sind ausführliche Nachforschungen zu verschiedensten Facetten essentiell. Da die VPs, Associates und Analysts mit anderen Aufgaben beschäftigt sind, ist die logische Konsequenz davon, dass diese Aufgabe zu den Summer Interns wandert. Research hört sich zwar nach einer eher uninteressanten Beschäftigung an – aber es bietet einem die Möglichkeit bei der Präsentation von hochwertigen Daten sich zu beweisen. Dazu kann man verschiedene Märkte und Unternehmen tiefgreifend kennenlernen.

Organisatorische Aufgaben

Als M&A-Praktikant muss man auch häufig Orga-Aufgaben Unternehmen: Mitschriften von Meetings anfertigen, Meetings organisieren, drucken, Dokumente erstellen und überprüfen. Auch das obligatorische Zusammenstellen von Powerpoint Präsentationen gehört zum Arbeitsalltag. Bei den Orga-Tasks gilt wieder: Wer sich hier beweist, dem werden auch höhere Aufgaben mit der Zeit anvertraut.

Arbeitszeiten bei einem M&A-Praktikum

Wer sich ins Investment-Banking wagt muss sich auf harte Arbeitszeiten einstellen. Deals werden in eher kleinen Teams angegangen, wodurch die Arbeitsbelastung pro Kopf immens ist. Wenn man als M&A-Praktikant zum Team gehören will, teilt man auch die Arbeitszeiten des Teams. Horror-Geschichten wie das Durcharbeiten von mehreren aufeinanderfolgenden Tagen sind zwar nicht üblich – allerdings genauso wenig wie Tage an denen man das Büro vor den späten Arbeitsstunden verlässt. In Hochzeiten können die Arbeitsstunden bis in die tiefe Nacht gehen. Dafür wird einem allerdings auch Abendessen und ein Taxi nach Hause gestellt.

Share this post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.