Was unterscheidet einen guten Private Equity Analyst Kandidaten von einem schlechten?

Private Equity Bewerber Fragen Interview Bewerbungsgespräch

Auf Quora wurde in die Runde gefragt, was einen guten angehenden PE Analyst ausmacht. Peter Lynch, Hilltop Holdings VP und ehemaliger JP Morgan Analyst (und außerdem Gründer von asimplemodel.com) hat darauf eine hervorragende, ausformulierte Antwort gegeben, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Finance und Rechnungswesen

Ein Bewerber sollte zwar die groben Konzepte der Buchhaltung kennen – viel wichtiger ist allerdings zu wissen wie man Geschäftsberichte betrachtet und diese zu verstehen. Wenn ein Bewerber es etwa nicht hinbekommt die Elemente einer GUV in der richtigen Reihenfolge aufzuzählen sieht es schlecht aus. Um den Stand der Bewerber abzufragen werden generell drei Fragen gefragt:

  1. Können Sie mich durch eine Cash Flow Rechnung führen? Wenn die Antwort zufriedenstellend ist geht es weiter mit:
  2. Wie sind die verschiedenen Geschäftsberichte miteinander verbunden? Ich mag diese Frage, weil sie breit gestellt ist und dem Bewerber die Möglichkeit gibt mit so viel oder wenig Details wie er möchte zu antworten.
  3. Stellen Sie sich vor Sie müssten ein Unternehmen kaufen, welches Sie für den Rest Ihres Lebens verwalten müssten. Wie bewerten Sie das Unternehmen? Und welche Faktoren würden Sie darin bestärken die Transaktion einzugehen?

Die dritte Frage ist besonders interessant, denn Sie zeigt ob der Bewerber in der Lage ist eine bestimmte Industrie im Detail zu kommentieren. Außerdem zeigt es, ob der Kandidat versteht wie Wert geschaffen wird, ob er auf den Cashflow des Unternehmens fokussiert ist und was seine grundlegende Investment-Idee wäre.

Financial Modeling

Bei angehenden Analysts ist es nicht wichtig, ob man bereits komplexe Modelle gebaut hat. Viel wichtiger ist die Frage, ob der Bewerber weiß, wann es angebracht ist ein Financial Model aufzubauen. Anschließend sollte der Kandidat von seiner bisherigen Modeling-Erfahrung erzählen, woraufhin ich passende Fragen stelle.

Vor einem zweiten Interview lassen wir die Bewerber ein Modell an uns zu schicken auf das Sie besonders stolz sind. Während dem Interview geben wir darauf aufbauende, leichte Aufgaben. 

Präsentation

Um zu testen ob der Bewerber in der Lage ist ein Konzept in Detail und Länge zu erzählen fragen wir Fragen wie: “Erzähle von dem letzten Buch das Sie gerne gelesen haben – und wieso Sie dieses gerne gelesen haben.” 

In einem zweiten Interview geben wir den Bewerber Informationen über ein Unternehmen, das wir selbst in der Vergangenheit bewertet haben. Darauf aufbauen sollen die Bewerber eine eigene Bewertung abgeben, mit anschließender Q&A-Runde. Dies zeigt uns auch eine Menge über das Finance/Bewertungs-Wissen der Kandidaten. 

Quantitativ

Hier fragen wir eher einfache Fragen, um die Bewerber nicht zu nervös zu machen. Wir fragen eine Frage für das Zahlenverständnis (“Addieren Sie zwei Brüche im Kopf”) und eine Frage für die es Zeit zum nachdenken gibt, um das Interview zu entschleunigen.

Persönlichkeit

Wir suchen generell für neugierige Köpfe und motivierte, Entrepreneur-Kandidaten. Um dies herauszufinden fragen wir die Bewerber, was Sie in Ihrer Freizeit machen und wie Sie sich selbst weiterentwickeln. 

Das könnte dich auch interessieren

Quelle: Quora, Bildquelle: Markus Spiske, Unsplash

Share this post

One reply on “Was unterscheidet einen guten Private Equity Analyst Kandidaten von einem schlechten?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.