Beim folgenden Artikel handelt es sich um einen Gastbeitrag von Karrierefreund.de

Fünf wichtige Tipps für dein nächstes Praktikum in einer Beratung

Wenn du es geschafft hast dir dein Wunsch-Praktikum in der Unternehmensberatung oder jeder anderen Branche zu sichern, dann sollte es nun natürlich dein Ziel sein in diesem Praktikum die bestmögliche Leistung zu zeigen. Dazu stelle ich, Jonas von Karrierefreund, dir als ehemaliger Praktikant bei Roland Berger, BCG und Triton in diesem Artikel fünf Tipps für deine perfekte Performance im Praktikum vor. Weitere wichtige Strategieberatungen findest du übrigens einfach mit der Liste der größten Strategieberatungen in Deutschland von Listenchampion. Diese Tipps lassen sich so auch im Berufsalltag anwenden und beziehen sich nicht im Speziellen auf Praktika in der Unternehmensberatung.

1. Verstehe deine Rolle

Es ist unglaublich wichtig, dass du deine Rolle als Praktikant verstehst. Du wirst insbesondere zu Beginn des Praktikums eher einfache Aufgaben erhalten. Diese vielleicht eher ungeliebte Aufgaben (z.B. Mache eine Slide schöner (Im Consulting Jargon “beautify“ genannt)), solltest du als eine Chance sehen dich zu beweisen. Dies ist kein Affront an dich als Person, sondern die Berater wollen einfach nur sichergehen, dass du später auch wichtigere Aufgaben meistern kannst. Versuche also unbedingt diese Aufgaben möglichst gut zu bearbeiten. Vermeide einfache Fehler auf Slides und Excel- Dateien, lies dir also alle Dokumente mehrmals durch und checke diese. Dann erhältst du auch sehr schnell zusätzliche (spannendere) Aufgaben.

2. Sei Coachable

Es ist sehr wichtig, dass du zeigst, dass du Coachable bist. Also, dich weiterentwickelst und aus deinen Fehlern lernst. Stelle dazu sicher, dass du dir regelmäßig Feedback einholst. Dabei solltest du aufmerksam zuhören und dir Notizen machen, sowie versuchen Routinen und Checks einzubauen, die zum Beispiel die Fehlervermeidung sicherstellen.

3. Beachte das So-What

Das Beachten des So-What ist eines der wichtigsten Konzepte in der Unternehmensberatung. Das So-What ist eine Fragestellung, die sich auf diverse Problemstellungen/Aufgaben anwenden lässt. Es geht dabei darum sicherzustellen, dass zum einen die Kernaussage z.B. einer Slide klar definiert ist, als auch, dass diese Kernaussage einen klaren Mehrwert für die Beantwortung der obergeordnete Problem- bzw. Aufgabenstellung hat. Deshalb solltest du dir auch immer zuerst die Strukturen überlegen, diese abklären und im Nachhinein die ganz konkreten Inhalte definieren.

4. Einige weitere Tipps

Diesen Punkt werden wir nutzen, um dir noch einige weitere Tipps mit auf den Weg zu geben. Versuche insbesondere während deines Praktikums in der Unternehmensberatung zu beachten, dass du dich immer gut organisierst (e.g. Termine, Hotels, Anreisen usw.). Verhalte dich außerdem immer möglichst proaktiv auf diversen Ebenen, dazu zählt die Frage nach Templates/vergleichbare Präsentationen, die Frage nach Aufgaben und das über die eigentliche Aufgabe hinausdenken.

5. Lerne Leute kennen

Versuche in deinem Praktikum diverse Mitarbeiter, deren Rollen und Aufgaben kennenzulernen. So lernst du den Beruf bzw. das Unternehmen über deine eigene Rolle hinaus zu verstehen. Du schaffst es darüberhinaus dir auch ein breiteres Bild des Berufes zu schaffen und kannst so besser einschätzen, ob der Beruf wirklich etwas für dich ist. Zeige also zum Beispiel Interesse an anderen Workstreams auf deinem Projekt in der Unternehmensberatung oder nutze Office Fridays um dich auch mit Unternehmensberatern auf anderen Projekten auszutauschen.

Ein zusätzlicher finaler Tipp: Habe Spaß, genieß die Zeit, du hast hart dafür gearbeitet dieses Praktikum zu erreichen.

Wenn du mit deinem aktuellen Praktikum deine hohen Ziele noch nicht erreicht hast, da du z.B. mal bei einer Top-Strategieberatung, im Investment Banking oder im Private Equity arbeiten möchtest, dann schau mal bei uns bei karrierefreund.de vorbei. Bewerbe dich ganz einfach in unter 3min und profitiere u.a. von unseren Erfahrungen bei Bertelsmann, UBS, Roland Berger, BCG und Triton. Sichere dir z.B. über 25h Videoinhalte, zahlreiche PDFs und die persönliche Interaktion in unserem Elite-Coaching und damit eine nie dagewesene Möglichkeit deine Ziele einfacher, sicherer und schneller zu erreichen.

– Jonas, jonas@karrierefreund.de

Bildquelle: CoWomen

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:


Portrait Solon Management Consulting: Fokus auf Telekommunikation, Medien und Technologie (TMT)

Solon Management Consulting ist eine auf die sogenannten TMT-Branchen spezialisierte Beratung aus München. Zu den bedienten Bereichen gehören Medien, Kabelnetze, Glasfaser und xDSL, Mobilfunk, Datacenter, Hosting & Cloud, Technologie, Software sowie Private Equity. Bei Solon steht der komplette Business Development Lifecycle im Fokus, was bedeutet, dass von Strategie über Business Development und Performance Improvement bis hin zu Transaktionen zahlreiche Projekte bearbeitet werden. Mit Büros in München, London, Paris, Warschau und Mailand sowie Partnerbüros in Boston, New York und San Francisco ist die Beratung durchaus international aufgestellt. Seit der Gründung im Jahr 1996 wurde die Beratung bereits mehrfach zum besten Consulting Unternehmen in der TMT-Branche gekürt und legt außergewöhnlich großen Wert auf ein erfahrenes und gleichzeitig menschlich angenehmes Team.

Wie sieht ein Praktikum bei Solon aus und welche Erfahrungen und Kenntnisse braucht ihr dafür?

Laut Website von Solon müsst ihr natürlich zu den absolut Besten eures Jahrgangs zählen und außergewöhnliche Fähigkeiten sowie analytische Denken mitbringen. Soweit unterscheidet sich das Anforderungsprofil nicht von anderen Top-Beratungen und doch zeigt bereits die Karriereseite, dass Solon etwas anders tickt. Ein erfahrener Berater wird während der gesamten Zeit des Praktikums euer Coach sein. Ihr arbeitet fest an einem oder zwei Projekten und seid kein “Lückenfüller”, der immer dann eingesetzt wird, wenn Themen in einem Projekt abgearbeitet werden müssen. Die akademische Fachrichtung spielt keine Rolle, solange ihr offen, kreativ und strukturiert denkt und arbeitet. Ihr seid in München, London, Paris, Warschau oder Mailand stationiert, sodass ihr schon im Praktikum die Möglichkeit habt, internationale Erfahrung zu sammeln. Kurzum: Solon Management Consulting ist keine typische Beratung, wie man sie häufig sieht. Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Bewerbung und viel Spaß im Praktikum!

Warum ein Praktikum bei einer Consulting Boutique besser sein kann als bei den großen Beratungen

Zu den größten Strategieberatungen in Deutschland gehören neben den absoluten Top-Beratungen (McKinsey, Bain, BCG) auch zahlreiche mittelständische Beratungen und Boutique Consulting Firmen. Gerade diese Unternehmen sind für Praktikanten besonders interessant, weil hier früh Verantwortung übernommen werden kann und muss. Natürlich findet ihr in kleinen Beratungen auch eine starke Hierarchie vor – sonst wären die Aufstiegschancen in der Branche ja nicht so interessant. Allerdings sind die Teams deutlich kleiner und ein Projekt wird oftmals nur von wenigen Beratern betreut. Somit habt ihr als Praktikant nicht selten bereits die Chance, relevante Aufgabenpakete zu übernehmen und ganze Teilprojekte eigenverantwortlich zu gestalten. Außerdem zeichnen sich Consulting Boutiquen oftmals dadurch aus, dass sie den vollen Fokus auf das Top-Management und strategisch höchst wichtige Themen legen. Somit besteht bei einer kleineren Beratung weniger die Gefahr, zur verlängerten Werkbank der Auftraggeber zu werden und wochenlang stumpfsinnige Aufgabe zu übernehmen. Zu guter Letzt sei natürlich auch auf die Gehälter bei den kleinen Top-Beratungen verwiesen. Während breit aufgestellt, große Consulting Firmen beim Gehalt zunehmend knausern, sind Top Management Consulting Boutiquen noch etwas großzügiger.

Weitere Karrieremöglichkeiten im Consulting in Deutschland

Unsere Consulting Stellenbörse

Bildquelle: Jan Antonin Kolar


Wieso ihr als Investment-Professional die Immobilienbranche für eure Karriere in Betracht ziehen solltet

In Deutschland gibt es tausende relevante Investoren, die spannende Karrieremöglichkeiten für High Potentials bieten. Die Immobilienbranche ist dabei besonders interessant, weil hier Investments in Millionenhöhe an der Tagesordnung stehen. Mehr als 300 Immobilieninvestoren in Deutschland sind täglich damit beschäftigt, ihr Portfolio weiter auszubauen, um oftmals zweistellige Renditen einzufahren. Die Real Estate Szene blickt besonders interessiert in die deutschen Big 7 – so nennt man die sieben dynamischsten und größten Immobilienmärkte in Deutschland. Konkret handelt es sich dabei um Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart und Köln. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Assetklassen Büro, Wohnen und Retail gelegt, doch auch Gesundheitsimmobilien, Hotels, Logistikimmobilien und weitere Immobilienklassen werden von spezialisierten Häusern angegangen. Die Immobilienszene ist aus Karrieresicht insbesondere deshalb so spannend, weil es sich hierbei um einen stark wachsenden Markt handelt. Die Immobilienmärkte in Deutschland, Europa und der ganzen Welt wachsen rasant und rufen unzählige Immobilienentwickler und -investoren auf den Plan. Die Assets under Management sind teilweise gigantisch und dementsprechend aufregend sehen die meisten Jobs aus.

Das zeichnet die Deka Immobilien Investment GmbH mit Sitz in Frankfurt aus

Deka Immobilien gehört zu den größten und relevantesten Immobilieninvestoren Deutschlands. Die Gesellschaft hat über 500 Immobilien in ihrem Portfolio, wobei 25 Länder abgedeckt werden. Das verwaltete Immobilienvermögen (Assets under Management) beträgt mehr als EUR 37 Mrd. und das Transaktionsvolumen im Jahr 2018 lag bei EUR 4,5 Mrd. Bei der Nutzungsart der Gebäude wird sich komplett auf Gewerbeimmobilien konzentriert. Hierzu zählen vor allem Bürogebäude, Immobilien für Handel und Gastronomie, Hotels, Logistik- und Lagerimmobilien sowie Gebäude in Mischnutzung. In dem deutschen Portfolio finden sich einige echte Hochkaräter, wie das Poseidon in Frankfurt (Theodor-Heuss-Allee), das World Trade Center Dresden, der Tower 185 in Frankfurt (PwC-Sitz) sowie der SpreePalais am Dom in Berlin. Doch auch international ist Deka Immobilien an einigen extrem großen Deals beteiligt, was ihre Bedeutung nochmals unterstreicht.

So könnte ein Praktikum und die Karreire bei einem Immobilieninvestor aussehen und sich lohnen

Wiwiguru berichtete bereits einige Male von der Bedeutung der Immobilienbranche für eure Karriere. Der Job bei einem Immobilienunternehmen ist hauptsächlich durch die Erstellung tiefgreifender Finanzmodelle sowie intensive Marktanalysen geprägt. Außerdem wird von euch erwartet, dass ihr Gespräche im Rahmen eines Deals umfassend vorbereitet. Doch wieso solltet ihr euer nächstes Praktikum bei einem Immobilien Asset Manager oder Investor machen? Hierfür gibt es zahlreiche Gründe, von denen wir im Folgenden einige auflisten möchten. 1) Eine erfolgreiche Karriere gelingt nur, wenn ihr ein breites Verständnis von unterschiedlichen Branchen habt. Unternehmensbeteiligungen und der Aktienmarkt sind für Investment Professionals natürlich von großer Bedeutung – wer die Immobilienbranche jedoch noch nie von Innen erlebt hat, übersieht einen signifikanten Teil der Investmentszene. 2) Während das Investment Banking bei vielen Banken stark unter Druck geraten ist, wächst die Immobilienbranche weiter rasant. Mit Blick auf eure zukünftige Karriere scheint hier also noch großes Potenzial vorhanden zu sein. 3) Immobilieninvestoren und Asset Manager suchen fortlaufend hochqualifizierte Mitarbeiter mit analytischem Gespür. Als High Potentials könnt ihr hier aus der Masse herausstechen und habt gute Karrierechancen.

Diese Beiträge aus der Investment-Szene könnten dich interessieren

Investment Banking Stellenbörse

Bildquelle: Claus Grünstäudl


Portrait der internationalen Top-Management und Technologie Beratung BearingPoint

BearingPoint gehört zu den weltweit bedeutendsten Management Beratungen und hat sich auf die Bereiche Strategie- und Technologieberatung spezialisiert. Neben klassischen Beratungsdienstleistungen ist die Gesellschaft sogar in der Lage, eigene Softwarelösungen zu entwickeln, um den Kunden im IT-Bereich optimal weiterzuhelfen. Der Hauptsitz von BearingPoint liegt in Amsterdam und global werden mehr als 4.000 Mitarbeiter beschäftigt. Neben dem deutschen Hauptsitz in Frankfurt gibt es noch sieben weitere Büros in Deutschland. Die Geschichte der Beratungsgesellschaft weist bereits zahlreiche Höhen und Tiefen auf, wobei das Jahr 2009 besonders bedeutend ist. Im Rahmen eines Management Buy Outs (MBO) übernahmen die Partner von Bearing Point in der EMEA-Region die hiesige Beratungseinheit. Seither agiert BearingPoint EMEA als eigenständiges Unternehmen im Besitz von circa 170 Partnern. Zu den Kunden gehören zahlreiche große Unternehmen und Konzerne, wobei der Fokus insbesondere auf Industrieunternehmen liegt.

Warum BearingPoint gut für euer nächstes Consulting Praktikum geeignet ist

BearingPoint ist stark auf IT und Technologieberatung ausgerichtet. Diese Fokussierung ist durchaus sinnvoll, wenn man sich aktuelle Entwicklungen in der Wirtschaftswelt anschaut. Die Digitalisierung beeinflusst immer mehr Branchen und die meisten Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihr Geschäftsmodell in die digitale Welt überführen zu müssen. Genau hier setzen erfolgreiche Management-Beratungen an. Ein Praktikum bei BearingPoint wird euch nicht nur mit für Wirtschaftswissenschaftler typischen Strategiethemen konfrontieren, sondern auch mit technischen Fragestellungen. Somit erweitert ihr euren Horizont und seid perfekt auf die Zukunft der Arbeitswelt vorbereitet. Wir sind uns sicher, dass es immer wichtiger wird, sich schnell in fremde Fragestellungen einzuarbeiten und Themen zu verstehen, die weit entfernt von der eigenen Comfort-Zone liegen. Bei einem BearingPoint Praktikum müsst ihr keine Angst haben, mit komplexen Aufgaben alleine gelassen zu werden. Erfahrene Management Consultants stehen euch mit Rat und Tat zur Seite und die Beratung legt großen Wert auf ein gemeinschaftliches Miteinander. Wir wünschen euch schon jetzt viel Spaß bei eurem nächsten Praktikum und freuen uns über Erfahrungsberichte.

Diese Consulting Firmen aus Frankfurt solltet ihr für eure Karriere im Auge behalten

In Deutschland existieren zahlreiche Top-Management und Strategie-Beratungen. Auf der Basis der Liste der Top 75 Strategieberatungen haben wir für euch die interessantesten Gesellschaften mit Sitz in Frankfurt herausgesucht. Neben BearingPoint solltet ihr insbesondere Arthur D. Little im Auge behalten. Die Management-Beratung gilt als älteste Beratungsgesellschaft der Welt und wurde bereits 1886 gegründet. Dass die Consulting Firma noch immer am Markt ist zeigt, wie wandlungs- und anpassungsfähig sie auftritt. Viele der größten Unternehmen vertrauen insbesondere bei strategischen Themen auf Arthur D. Little. Auch PricewaterhouseCoopers (PwC) hat die Deutschlandzentrale in der Bankenmetropole am Main. Insbesondere als Einstieg in die Beratungswelt eignen sich die Big Four sehr gut. Kleinere und dennoch sehr interessante Strategieberatungen aus Frankfurt sind ANXO Management Consulting, d-fine oder quattron management consulting. Ihr solltet bedenken, dass der Standort eures Arbeitgebers in der Beratungsbranche eher zweitrangig ist, da ihr vorwiegend auf Projekten seid und das Büro kaum zu Gesicht bekommt. Es lohnt sich also, auch Management-Beratungen mit Sitz in anderen Städten anzuschauen. Mit Wiwiguru halten wir euch immer auf dem Laufenden und stellen euch spannende Beratungen in ganz Deutschland für euer nächstes Praktikum oder den Berufseinstieg vor.

Weitere spannende Beiträge für eure Consulting-Karriere

Unsere Consulting Stellenbörse

Bildquelle: Razvan Chisu


Portrait eines Private Equity Fonds aus Berlin: capiton AG

Im Jahr 1999 ist die capiton AG entstanden und konnte seitdem bereits über 70 Beteiligungen realisieren. Der Fokus liegt auf mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum, wobei üblicherweise EUR 20-60 Mio. Eigenkapital investiert wird. Die Zielunternehmen weisen einen Umsatz zwischen EUR 50 Mio. und EUR 300 Mio. auf. Die meisten Namen der Portfoliounternehmen dürften den wenigsten ein Begriff sein und dennoch hat capiton bereits in zahlreiche Weltmarktführer investiert. Die sogenannten Hidden Champions sind eine Besonderheit der deutschen Wirtschaft und liegen im Fokus einiger Private Equity Unternehmen in Deutschland. Die in Berlin ansässige capiton ist hierbei mit Sicherheit eine der relevantesten.

Was ihr von einem Private Equity Praktikum erwarten dürft

Die capiton AG hat nicht nur Analysten und Associate Stellen ausgeschrieben, sondern bietet auch Praktikumsplätze an. Für High Potentials aus den Wirtschaftswissenschaften ist das eine einmalige Möglichkeit, wertvolle Private Equity Erfahrung zu sammeln. Gesucht werden analytisch denkende Personen mit adäquater Berufserfahrung. Ihr solltet also schon einmal im Investment Banking oder Private Equity Umfeld gearbeitet bzw. ein Praktikum absolviert haben, um bei der Bewerbung erfolgreich zu sein. Ein Studium an einer renommierten Business School zahlt sich natürlich auch aus. Im Praktikum werdet ihr die komplette Bandbreite der Private Equity Branche kennenlernen. Das bedeutet Deal Sourcing, Deal Analysis, Financial Modeling, Due Diligence und Deal Execution. Ihr werdet ein herausforderndes Praktikum erleben, in dem die Verantwortung vergleichsweise hoch ist. Excel und Powerpoint werden euch täglich begleiten.

Karriere in der PE-Branche: Weitere Private Equity Fonds in Berlin

Auf der Basis einer umfassenden Liste mit 150 Private Equity Fonds in Deutschland konnten wir weitere relevante Unternehmen aus der Branche in Berlin identifizieren. Hierzu gehören insbesondere CMP Capital Management Partners und Elvaston. Wenn ihr auf der Suche nach einem Praktikum oder einem Berufseinstieg in der Private Equity Branche seid, solltet ihr auch einen Blick auf Later-Stage Venture Capital Fonds werfen. Hier gibt es in Deutschland einige spannende Gesellschaften, die bei dem verwalteten Vermögen an mittelständische Private Equity Fonds herankommen. Der Hype in der europäischen Startup-Szene scheint nicht nachzulassen, sodass Venture Capital Firmen weiterhin große Fonds aufsetzen und als Karriereoption zumindest geprüft werden sollten. Gerade in Berlin gibt es in diesem Bereich einige Player, die durchaus mit den ganz Großen mithalten können. Viel Erfolg bei den nächsten Karriereschritten wünscht das Team von Wiwiguru.

Weitere Karriere-Tipps aus der Private Equity Branche

Investment Banking Stellenbörse

Bildquelle: Anthony Reungère


Analyse der wichtigsten Arbeitgeber aus der Private Equity Szene in der Schweiz

Wir haben die Liste der 50 größten Private Equity Fonds der Schweiz genutzt, um Private Equity Unternehmen zu identifizieren, die sich besonders gut für euer nächstes Praktikum eignen. Die Schweiz ist weltweit bekannt für die herausragende Finanzszene, sodass die Schweizer Private Equity Landschaft höchst relevant ist. Für ambitionierte Wirtschaftswissenschaftler bietet insbesondere Zürich perfekte Perspektiven in der Finance Welt. Aus diesem Grund stellen wir in diesem Beitrag einen Private Equity Fonds mit Sitz in Zürich vor, der uns bei den Recherchen besonders positiv aufgefallen ist. Im Folgenden gehen wir auf Gilde Buy Out Partners im Allgemeinen ein und zeigen euch auf, wie ein Praktikum bei dem PE aussehen könnte. Wir freuen uns über eure Erfahrungsberichte und Feedback, wenn ihr selbst dort ein Praktikum gemacht habt oder den Bewerbungsprozess durchlaufen seid. Viel Spaß beim Lesen und bei der Vorbereitung auf euer nächstes Praktikum!

Portrait: Gilde Buy Out Partners mit Sitz in Zürich

Gilde Buy Out Partners ist ein Private Equity Unternehmen mit Standorten in den Niederlanden, Belgien, der Schweiz und Deutschland. Seit 1982 wurden bereits mehr als 250 Investitionen getätigt und die gesamten Assets under Management betragen EUR 3 Mrd. 2015 wurde der Gilde Fund V ins Leben gerufen, der ein Volumen von insgesamt EUR 1,1 Mrd. aufweist. Somit gehört die Gesellschaft zu den wichtigsten Mid Market Häusern in Benelux sowie in der DACH-Region. Wie der Name schon sagt ist das Private Equity Unternehmen auf Buyout spezialisiert und beschäftigt knapp 30 Mitarbeiter, wovon in der DACH-Region 11 Personen beschäftigt sind. Die aktuellen Investments umfassen beispielsweise Eismann, Amor Schmuck und die deutsche Gundlach-Gruppe.

Das bietet ein Private Equity Praktikum im Generellen

Generell ist ein Private Equity Praktikum für High-Potentials aus den Wirtschaftswissenschaften sehr zu empfehlen. Hier kann erste Deal-Erfahrung gesammelt werden sowie Praxiserfahrung in einem Bereich erlangt werden, der auch für den Berufseinstieg eine spannende Option für Finance-Spezialisten darstellt. Ähnlich wie ein Praktikum im Investment-Banking zeichnet sich die Arbeit bei einem Private Equity Fonds oftmals durch tiefgreifende Marktanalysen, Finanzauswertungen und die Erstellung von Präsentationen aus. Dabei werden insbesondere gute Excel-Fähigkeiten sowie ein hervorragendes analytisches Gespür benötigt. Ihr könnt euch auf lange, herausfordernde Arbeitstage einstellen und werdet viele wertvolle Kontakte knüpfen können. Nicht selten dient ein Praktikum in einem Private Equity Unternehmen als ideales Sprungbrett für BWL und VWL Studenten. Häufig werden sehr gute Praktikanten als Berufseinsteiger übernommen und haben die Chance Karriere in dem Fonds zu machen.

So sieht ein Private Equity Praktikum bei Gilde Buy Out Partners aus

Eines sei vorneweg genommen: ein Praktikum bei Gilde Buy Out Partners ist etwas sehr besonders und außerordentlich schwierig zu bekommen. Praktikumsstellen sind nicht dauerhaft ausgeschrieben und die Gesellschaft nutzt oftmals das gute Netzwerk mit den Top Business Schools in Europa. So sind in Zürich häufig sehr gute Studenten aus St. Gallen zu finden. Wichtig ist, dass wir vorher bereits Erfahrung im Investment Banking, Venture Capital, bei einem anderen Private Equity Fonds oder in der Strategieberatung gesammelt habt. Bringt ihr grundlegende Voraussetzungen mit, solltet ihr euch einfach mal bewerben. Da das Team von Gilde Buyout Partners in Zürich relativ klein ist, werdet ihr bei eurem Praktikum sehr intensiv involviert. So bekommt ihr hautnah mit, wie der Dealflow aussieht und welche Schritte ein Private Equity Professional begleitet. Da auf eure Analysen und Bewertungen gesetzt wird, kommt euch durchaus Verantwortung zu. Finanzmodelle und die Erstellung von Top-Management Präsentationen werden euer Tagesgeschäft sein. Wie das Praktikum in Zürich im Detail aussehen könnte, lässt sich am besten im Job Interview erfragen und ausloten. Wir wünschen viel Erfolg bei der Bewerbung!

Weitere interessante Beiträge aus der Private Equity Branche:

Investment Banking Stellenbörse

Bildquelle: Helloquence


Kaum eine Investment-Bank ist berühmt-berüchtigter als Goldman Sachs. Horrende Einstiegsgehälter, Mitarbeit an den größten Transaktionen, Deals und Handelsplätzen und hervorragende Exit-Positionen locken Absolventen zu der 1869 in New York gegründeten Bank. CEO Lloyd Blankfein hat während seiner Zeit bei Goldman bereits ein Vermögen von über einer Milliarde Dollar angehäuft. Wir zeigen euch, welche Fragen einen bei einem Vorstellungsgespräch erwarten. Seid ihr Goldman gewachsen?

Allgemeine Fragen

Man sollte sich zunächst auf eine Reihe üblicher Fragen einstellen:

  • Wieso Goldman Sachs?
  • Wieso Goldman Sachs – machen wir nicht alle genau das Gleiche?
  • Beschreiben Sie eine schwierige Situation in ihrem Leben und wie Sie diese gemeistert haben.
  • Warum wären Sie ein guter Kandidat für diese Position?
  • Erzählen Sie über ein Projekt an dem Sie vor kurzem gearbeitet haben.
  • Führen Sie uns durch Ihren Lebenslauf und erläutern Sie wieso Sie sich für diesen Bachelor / Master entschieden haben.
  • Erzählen Sie von einem Moment, in dem Sie versagt haben.

Ethik und Soziale Fragen

In Zeiten von hohen Strafzahlungen für Banken aufgrund verbotener Absprachen und Fehlverhalten spielt wohl auch der ethische Aspekt eine immer größere Rolle bei Bewerbungsgesprächen. Auch sozial sollten Kandidaten in das Profil passen:

  • Sie entdecken, dass ein Mitschüler Lösungen zu Klassenarbeiten verbreitet. Wie reagieren Sie?
  • Eine Kollegin kommt zu Ihnen und bittet Sie um Ihre Hilfe, da Sie nicht mit der Arbeitsweise einer anderen Kollegin klarkommt. Wie reagieren Sie?
  • Wie reagieren Sie auf Situationen im Arbeitsumfeld, die Ihnen ethisch inkorrekt vorkommen?

Fragen zu der aktuellen Finanzmarktsituation

Auf jeden Fall sollte man auch auf dem neuesten Stand zu den Finanzmärkten sein:

  • Wie steht der EUR/USD Wechselkurs zur Zeit und wie entwickelt sich dieser?
  • Wie steht der Ölpreis?
  • Welche Zinspolitik verfolgt zur Zeit die FED?
  • Was passiert in den Märkten gerade?
  • Was für einen Einfluss hat das Quantitative Easing auf Europa Ihrer Meinung nach?

Positionsspezifische Fragen

Je nach Position unterscheiden sich die positionsspezifischen Fragen. Generell sollte man sich über die genaue Position und damit einhergehende Aufgaben und Verantwortungen vertraut machen:

  • Was macht ein Investment Management Analyst und wieso glauben Sie, dass Sie in dieser Position erfolgreich wären?
  • Wie würden Sie in einem Investment Banking Deal unterstützen?
  • Wie schützt das Finance-Team das Vermögen des Unternehmens?
  • Welche Bewertungsmethoden gibt es? Führen Sie uns durch eine Discounted Cashflow Valuation.
  • Was sind Optionen?
  • Was für Derivate gibt es?
  • Wie würden Sie 1000 Dollar investieren?
  • Wenn Sie Geldgeber für einen 500 Millionen Dollar Deal sind und das Unternehmen nach 5 Jahren für den gleichen Preis wieder verkauft wird – machen Sie einen Gewinn?
  • Was macht eine Investment Bank?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Investment Banking Praktika in unserer Wiwi-Stellenbörse


Die deutsche Venture Capital-Branche wurde in den letzten Jahren für viele Studenten und Absolventen immer attraktiver. Viele Business School Studenten sehen VCs als interessante Alternative zu Investment Banking oder Consulting. Bei einflussreichen Risikobeteiligungsgesellschaften lassen sich Finance-Skills mit dem pulsierenden Startup-Ökosystem verbinden und VCs eignen sich perfekt zum Aufbau wertvoller Kontakte. Doch wie lässt sich eine der umkämpften Venture Capital Positionen ergattern? Prinzipiell achten VC-Recruiter auf ähnliche Charakteristika wie bei anderen Business- und Finance-Jobs. Die Anforderungen an die Mitarbeiter unterscheiden sich in einigen Aspekten jedoch im Vergleich zu Beratung, Banking & Co. Wir geben euch hilfreiche Tipps, mit denen ihr das nächste Bewerbungsgespräch meistert.

Innovation, Disruption, Skalierbarkeit & Co.

Venture Capital Firmen beschäftigen sich täglich mit Startups und neuen Geschäftsmodellen, wobei die meisten VCs einen Fokus auf digitale Firmen legen. Daher ist es extrem wichtig, dass ihr für Innovationen brennt und euch die Digitalisierung reizt. Euch sollten, ohne langes Überlegen, eine Reihe vielversprechender Unternehmen einfallen, die erfolgreich ganze Branchen auf den Kopf stellen und klassischen Unternehmen Kopfzerbrechen bereiten. Unser Tipp: Schaut euch das Portfolio des jeweiligen VCs genau an. Warum ist Startup X besonders disruptiv? Ist das Business Model von Unternehmen Y wirklich skalierbar? Welche Firmen würden in der Zukunft gut in das Portfolio passen? Zeigt eurem Gegenüber, dass ihr euch schnell und intensiv in Geschäftsmodelle hineindenken könnt und sofort seht, wo der Schuh drücken könnte. Mit einem eigenen kleinen Unternehmen und Kontakten in der Startup-Branche könnt ihr natürlich besonders punkten.

Die 3 wichtigsten Tools: Excel, Excel und Excel

In dieser Hinsicht ähnelt ein VC-Job dem Investment Banking oder Private Equity relativ stark. Es wird kaum einen Tag geben, an dem ihr Excel nicht benötigt. Ihr solltet also schon einmal mit Formeln gearbeitet haben und wissen, wie sich Finanzmodelle am besten aufbauen lassen. Ein Recruiter sollte direkt sehen, dass ihr in dieser Hinsicht kein Anfänger seid. Ein Finance-Praktikum ist in dieser Hinsicht sicherlich nicht hinderlich. Aber keine Angst: viele Kniffe lernt ihr im Laufe der Zeit, sodass ihr nicht von Anfang an große Excel-Profi sein müsst. Und wo wir schon einmal bei wichtigen Tools sind, sei auch auf PowerPoint hingewiesen. Seid euch von Anfang an darüber im Klaren, dass eure Ergebnisse auf schicken Slides präsentiert werden müssen und gebt euch entsprechend Mühe. Eure Rechnungen können noch so großartig sein, eine hässliche Folie kann die ganze Arbeit zunichte machen.

Aus der Masse herausstechen mit echtem Fachwissen

Viele VCs spezialisieren sich auf bestimmte Branchen. Unsere Empfehlung ist, dass ihr bei der Auswahl des passenden Venture Capital Fonds ganz genau auf die Spezialgebiete schaut, um den Arbeitgeber von euren Stärken zu überzeugen. Bist du Spezialist für B2B-Geschäftsmodelle? Dann bewirb dich bei entsprechenden Risikokapitalgebern und berichte ihnen von deinem speziellen Know-How. Du studierst einen technischen oder naturwissenschaftlichen Studiengang? Punkte mit deinem Fachwissen und achte auf VCs mit entsprechendem Fokus. Du hast bereits ein Praktikum bei einem Automobilhersteller gemacht? Vielleicht solltest du ein Auge auf VCs werfen, die sich mit Mobility-Startups befassen. Diese Liste ließe sich noch unendlich weiterführen, aber du verstehst sicherlich was wir meinen: punkte mit Skills, die über das Standard Finance-ABC hinausgehen. Die Zusammenarbeit mit Startups ist immer einfacher, wenn man einen echten Spezialisten an Board hat.